» ZURÜCK

Ausstellung: "Aus der Bibliothek von Stadt und Martinskirche Linz"

Eröffnung: 30.4.2016 17.00 Uhr in St. Martin Linz
Dauer der Ausstellung: 01.05. - 30.10.2016 , Mi bis So, Eintritt frei!

Zehn Jahre nach der Ausstellung des Kirchenschatzes anlässlich der 800 Jahr-Feier der Grundsteinlegung der Pfarrkirche St. Martin Linz im Jahre 2006 zeigt der Förderverein St. Martin Kirche Linz/Rh. e.V. in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Linz und Frau Dr. Denise Steger, als Kuratorin, vom 1. Mai bis zum 30. Oktober 2016 die bibliophilen Schätze von Stadt und Martinskirche Linz.

Unter diesen Schätzen befinden sich neben Messbüchern und theologischen Werken aus den letzten Jahrhunderten auch mehrere Inkunabeln, frühe Drucke aus dem 16. Jhdt, sowie Urkunden aber auch Bruderschafts- und Zunftbücher aus dem Stadtarchiv Linz.

Glanzlichter der Ausstellung sind die beiden Handschriften aus der ersten Hälfte des 15. Jhdts., das Linzer Missale (Messbuch) von 1434 mit seinen wunderschönen Initialen und das Antiphonar von ca. 1400, ein Buch mit den Stundengebeten der lateinischen Liturgie, das nicht nur durch seine bunten und oft witzigen Cadellen (Anfangsbuchstaben) beeindruckt sondern mit einer Sammlung von Graffiti und Unterschriften einen direkten Einblick in die Linzer Stadtgeschichte ermöglicht.

Zur Ausstellung wird ein (kostenloser) Katalog erscheinen. Gegen eine Spende für die Martinskirche können Führungen durch die Ausstellung ( min. 5 Personen) sowohl beim Förderverein St. Martin Kirche Linz (tel.: 02644 / 1819 ) als auch bei der Touristinformation der Stadt Linz a. Rhein (tel.: 02644/2526) oder unter: st.martin-kirche-linz-foerderverein@web.de angemeldet werden.

Während der gesamten Zeit der Ausstellung können selbstverständlich auch die frisch restaurierten Wandmalereinen aus der Zeit um 1240 besichtigt werden. Weitere Informationen: www.linz-kirche-sankt-martin.de