» ZURÜCK

Linz reizt mit reichlich Stimmung

Linzer Kirmes vom 27. bis 30. August 2004

LINZ. Linz reizt - davon können unzählige Besucher der Bunten Stadt ein Lied singen. Zur Kirmes vom 27. bis 30. August zeigt Linz seine Reize als Stätte rheinischer Lebenslust einmal mehr. Wer kommt hat die besten Karten.

Los geht es am Freitag, 27. August, wenn am Halborn um 18 Uhr der Kirmesbaum in die Senkrechte gehievt wird. Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Leubsdorf gibt dabei den passenden Ton an.

"Fest" vormerken kann sich der Linz-Besucher am Kirmessamstag , 28. August, das Buttermarktstraßenfest, bei dem Anlieger und Geschäfte ab 14.30 Uhr ein buntes Programm bieten. Vom Kinderballet, über Modenschauen bis hin zur Tombola ist in Sachen "alles in Butter, was im übrigen auch für den großen Vergnügungspark in unmittelbarer Nachbarschaft des Buttermarktes gilt. Junge und Jungebeliebene finden hier allemal den passenden Kick.

Am Abend steht die Kirmes im Zeichen der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft, die mit einem Jubiläums-Programm auf ihr 675-jähriges Bestehen zurückblickt. Nach der Heiligen Messe um 17.45 Uhr setzen sich die Bruderschaften um 18.45 Uhr zum Festumzug durch die Linzer Altstadt in Bewegung. Um 19.30 Uhr beginnt dann der Festkommers in der Stadthalle.

Im wahrsten Wortsinn eingeläutet wird der Kirmessonntag, 31. August, mit dem Kirmes-Festhochamt in der Marienkirche um 10 Uhr für den zweiten Schützenverein der Bunten Stadt - die Linzer Jünglinge.

Der Eine ist der Anderen Herz Bube , der Nächste steht da wie Pik Sieben im Gedränge und wer es ganz simpel mag, liebt es Karo einfach - der Deutschen liebstes Kartenspiel hat schon zu vielerlei Wortschöpfungen inspiriert.

"Skat dreschen ist einfach der Wahnsinn" gilt in Linz am Kirmessonntag, 29. August, im wahrsten Sinne des Wortes.

Beim Linzer Skat-Turnier für jedermann auf dem Marktplatz vor dem Café Wahnsinn wird am Kirmessonntag von 10 bis 15 Uhr deutlich, dass Linz auch im spieltechnischen Sinne reizt. Die besten Karten hat, wer sich bis 10 Uhr an Ort und Stelle einfindet, als Skatbruder bzw. schwester eintragen lässt und dann genau weiß, wann er Kontra zu geben hat, bevor er bei den Bock getan wird.

Ab 11.30 lockt zudem "Linz - Schmeck(t)lecker", die kulinarische Wegstrecke in der Linzer Altstadt.