» ZURÜCK

Linz funkt auf einer Wellenlänge

Neuer Termin: Linzer Bürgerfest bereits am 22. Mai
Neuer Schwung: Sax And The City live

LINZ. "Für uns steht der Bürger stets im Mittelpunkt des Interesses". Was staatstragend tagaus, tagein über die Nachrichten in die Öffentlichkeit posaunt wird, erfüllen Linzer Vereine mit dem Bürgerfest am 22. Mai mit Leben. Und tatsächlich haben die Verantwortlichen des ausrichtenden Fördervereines für Sport- und Freizeitanlagen auch bei der Terminwahl den Bürgerwünschen Rechnung getragen. Erstmals findet das Linzer Bürgerfest bereits im Mai statt. Treffpunkt der familienfreundlichen Fete ist nach wie vor der Historische Marktplatz.

"Die Bürgerfeste im August litten zuletzt schlichtweg unter der Hitze. Da waren wir uns relativ schnell einig, den Termin zu verschieben, ohne das Linzer Bürgerfest allerdings vom gleichzeitig stattfindenden Antik- und Trödelmarkt abzukoppeln", erläutert der Geschäftsführer des Fördervereins, Thomas Herschbach. Auch am Konzept ist getreu der Devise "Nicht alles, aber manches neu macht der Mai" gefeilt worden. So wird das Linzer Bürgerfest in den Abendstunden erstmals auch zu einer echten Familienparty. Nachdem das Fanfarencorps "Ganz Ohr" auf das Bürgerfest gemacht hat, sind ab 18.30 Uhr auf dem Historischen Marktplatz live dabei: "Sax And The City".
In der Bonner "Hausbar" sind sie Kult, Soul-Legende Lionel Richie buchte sie für seinen Auftritt eigens als Vorgruppe. Der derart vielfach hochgeschätzte "Housemeister" Waldemar Leczkowski und seine Band "Sax And The City" sorgen stets für einen groovigen Cocktail aus tanzbarem Soul, Jazz, Pop, Blues und Funk.

Apropos Funk - wenn der Draht zwischen Opa und Enkel so richtig gut ist und beide auf einer Wellenlänge funken, hat dies beim Linzer Bürgerfest auch im wahrsten Wortsinn seine ganz eigenen Gründe.

Denn die "Familien-Fete im Großformat" im Herzen der Linzer Altstadt bietet auch diesmal wieder ein abwechslungsreiches Programm, das eben auch vom Deutschen Amateur-Radio-Club Linzer Höhe gestaltet wird. Im Sitzungssaal des Rathauses macht der Club vertraut mit dem Aufbau von Kurzwellenstationen mit verschiedenen Betriebsarten wie z.B. Sprechfunk, RTTY und PSK31. Freunde des Funk haben dabei die Möglichkeit über CB-Funk in gewissem Rahmen selbst drahtlos Kontakte herzustellen. Auf die gute Laune überspringen dürfte der Funk(e) ebenfalls bei der Vielfalt von Programmen, die für Kinder und Jugendliche vom TV Linz und vom VfB Linz angeboten werden.

Für Entspannung, die einem jeden schmeckt, haben dann die Vereine genau das richtige kulinarische Angebot zu vernünftigen Preisen in petto - es besteht die leckere Auswahl zwischen grüner Bohnensuppe aus der Feldküche, Bratwürsten und Steaks vom Grill und dem köstlichen Kuchenbuffet.
Das Kuchenbuffet wird um 13 Uhr eröffnet und bietet eine reichhaltige Auswahl an hausgebackenen Kuchen und Torten, wobei das Café Naumann das Bürgerfest wieder großzügig unterstützt.

Für das Tüpfelchen auf dem Linzer "i" sorgt schließlich der gleichzeitig stattfindende und stets beliebte Antik- und Trödelmarkt am Gestade und rund um die Burg. Bei diesem prallen Angebot purer Lebensfreude ist es nicht verwunderlich, dass sich auch der Vorsitzende des Vereins, Bürgermeister Adi Buchwald, auf das Bürgerfest freut. "Das Miteinander von Unternehmen und Vereinen ist ein echter Beweis dafür, dass die Bürger in unserer Stadt zusammenhalten. Dies ist um so schöner, als das Ganze einen guten Zweck unterstützt".

Bekanntlich wird der Erlös der Veranstaltung in Spiel- und Sportanlagen der Stadt investiert. Auch vor diesem Hintergrund gilt: "Linz ist Lust auf Leben!" Bei Organisation und Durchführung wird der ausrichtende Förderverein für Sport- und Freizeitanlagen e.V. von Linzer Vereinen sowie von der Stadtsparkasse Linz und der Volks- und Raiffeisenbank Neuwied-Linz eG und der Stadtentwicklungs- und Touristikgesellschaft Linz unterstützt.