» ZURÜCK

Reichlich Action auf Balkonien

Linzer "Aktion Ferienspaß" für daheim gebliebene Kinder ab 3. August 2005

LINZ. "Warum in die Ferne schweifen, ist das Gute doch so nah?" - dem freizeit-technischen Einwurf des Dichterfürsten schließen sich die Nachfahren Goethes und Schillers immer häufiger an: Der Urlaub auf Balkonien ist "in" - ein Trend, dem die Stadt Linz mit ihrer "Aktion Ferienspaß" seit Jahren auch im wahrsten Wortsinn "Rechnung trägt". Schließlich ist das Vergnügen für die Teilnehmer kostenlos.

Auch in diesem Jahr bietet die Stadt Linz mit der "Aktion Ferienspaß" vier Wochen lang jeweils mittwochs wieder reichlich Action auf Balkonien. Dass Stadtbürgermeister Adi Buchwald, Stadtmanager Thomas Herschbach, Organisatorin Bärbel Clemens, die von Rika Reufels unterstützt wird, sowie Vertreter der beteiligten Linzer Vereine das Programm im Linzer Freibad präsentieren werden, hat einen wahrhaft "tieferen" Grund - schließlich geht es dort zum Auftakt der "Aktion Ferienspaß" am Mittwoch, 3. August, von 14 bis 18 Uhr sowohl "hoch hinaus" als auch auf Tauchstation: Tauchcenter Wiedtal und der Kandi-Turm Andernach bieten gemeinsam ein so genanntes "Klettertauchen" an - eine Kombination aus Freeclimbing und Abenteuer "down under".

Schon am Vormittag des 3. August können sich die Balkonien-Urlauber auf Freizeitspaß pur freuen, wenn der VfB Linz in der Sporthalle am Miesgesweg von 10 bis 12 Uhr für "Halle-Galli" der sportlichen Art bürgt.

Asiatische Spezialitäten sind dann am Mittwoch, 10. August gefragt. Wer sich schon immer in fernöstliche Sporttechniken einführen lassen wollte, ist beim "Budokan Linz" in der Sporthalle am Miesgesweg von 10 bis 12 Uhr an der richtigen Adresse.

Nachmittags geht es dann von 14 Uhr bis 18 Uhr im positiven und natürlich nicht-alkoholischen Sinne "feucht-fröhlich" zu. Bei der Schwimmbadrallye des TV Linz mit dem Tauchsportcenter Aqua Unkel geht auf jeden Fall die sprichwörtliche "Post ab".

Mittendrin in der "Aktion Ferienspaß" ist am Mittwoch, 17. August, wieder der TV Linz an der Reihe. Als Freund und Helfer für ungetrübte Abwechslung sagt der TV Linz von 13 bis 18 Uhr "Welcome to the jungle!" und lädt zur Tour in den Rebro Fun-Park " Robby´s Dschungel-Park" Rheinbreitbach ein. Treffpunkt ist um 12 Uhr die Sporthalle Miesgesweg.

Der VfB Linz ist auch bei der Abschlussveranstaltung am 24. August wieder federführend. Steht zwischen 10 und 12 Uhr zunächst noch Indoor-Freizeitvergnügen in der Sporthalle am Miesgesweg auf dem Programm, so wird ab 14 Uhr "Schusters´s Rappen" gesattelt. Von der "Verschönerung" aus, geht es zu Fuß auf den Kaiserberg, wo an der Grillhütte nicht nur leckere Stärkungen, sondern auch spielerisches Vergnügen auf dem Programm stehen.

Teilnehmen an der Aktion Ferienspaß können Linzer Kinder im Alter von sechs bis vierzehn Jahren. Zur Teilnahme wird ein Ferienspaß-Pass ausgestellt, der bei der Stadtentwicklungs- und Touristikgesellschaft Linz am Rhein ab Montag, 18. Juli, beantragt werden kann und dort zu den Geschäftszeiten montags bis freitags durchgehend von 10 bis 18 Uhr ausgestellt wird.

Zum Ausstellen des Passes wird die komplett ausgefüllte Anmeldung benötigt. Mit dieser Anmeldung werden die Modalitäten und organisatorischen Richtlinien der Veranstaltung anerkannt; gleichzeitig werden die Stadt sowie die durchführenden Vereine, soweit gesetzlich zulässig, von der Haftung freigestellt. Der Ferienspaß-Pass ist an den jeweiligen Terminen mitzubringen, da die Teilnahme durch die Organisatoren im Pass bestätigt wird. Zudem ist für ein Teilnahme an den Veranstaltungen im Schwimmbad die Vorlage mindestens des Freischwimmer-Abzeichens notwendig.

Die Abschlussveranstaltung am Mittwoch, 24.08.2005, die Wanderung zur Grillhütte mit Grillnachmittag und Kinderunterhaltung kann von allen Kindern mitgemacht werden, die mindestens zwei Veranstaltungen im Ferienspaß-Pass bestätigt haben. Daher ist die Vorlage des Ausweises an den Veranstaltungstagen notwendig. Weitere Info bei der Stadtentwicklungs- und Touristikgesellschaft Linz unter der Rufnummer 02644/2526, Email info@linz.de.