» ZURÜCK

Jürgen Becker in Linz am Rhein

Der Kabarettist gastiert am 13.9. in der Stadthalle - Vorverkauf läuft!

LINZ. Der beliebte Kölner Kabarettist Jürgen Becker ist am 13. September 2007 zu Gast in der Bunten Stadt Linz am Rhein. Mit seinem neuen Soloprogramm "Ja, was glauben Sie denn?" sorgt er wieder für einen Angriff auf die Lachmuskeln. Seine kabarettistische Götterspeise beginnt am 13. September 2007 um 20.00 Uhr in der Stadthalle Linz.


Foto: Ansgar M. van Treeck
Die Hälfte aller Deutschen glaubt an Wunder, aber nur noch jeder Sechste glaubt einer aktuellen Forsa-Umfrage zufolge an die Unbefleckte Empfängnis der Muttergottes Maria. Dass es Gott gibt, davon sind 64% der Befragten überzeugt, aber nur 27% glauben an ein Leben nach dem Tod, dafür immerhin 11% an die Wiedergeburt. Jeder Vierte fürchtet den Teufel und zwei Drittel glauben an Schutzengel. Es wird geglaubt, was das Zeug hält. Immer schon und überall. Glauben hat Hochkonjunktur, und Weissagungen sind en vogue. Und selbst wer nichts glaubt, muss dran glauben.

Wie gewaltig ist Religion? Jürgen Becker wollte das wissen und hat sich die Mythen der Welt zur Brust genommen. Was da zum Vorschein kommt, glaubt kein Mensch. Oder wussten Sie, dass die Perser dachten, die Welt sei aus dem Körper des Lichtgottes Ormuzd herausgewachsen? Dass die Inder Gott für eine Schildkröte hielten und den Ursprung der Welt für einen Butterberg? Und hätten Sie gedacht, dass die unbefleckte Empfängnis schon bei Zarathustras Geburt eine große Rolle spielte? Auch die Idee der Auferstehung ist keine Exklusivkreation des Christentums, sondern gehörte schon 3000 Jahre vorher zum regelmäßigen Kulturprogramm der Gläubigen.

Vier Milliarden Jahre mussten wir warten, bis uns endlich mal jemand erklärt, was den Menschen wirklich vom Tier unterscheidet: Das Tier - so der Kabarettist - kann dösen, der Mensch muss lösen. Deswegen erfindet der Homo sapiens ständig etwas Neues, um sich das Leben einfacher zu machen - Autos oder elektrische Saftpressen, Flugzeuge oder Wäschetrockner. Damit spart er Energie und Zeit, mit der er aber letztendlich nicht immer was anzufangen weiß. Dann denkt er nach: über sich selber und alle anderen. Er malt sich Götter aus und erfindet Tupperparties. Das ist dann Religion. Oder Kultur. Oder Einzelhandel.

Knapp die Hälfte der Deutschen betet gelegentlich, 70% sehen den Sinn des Lebens darin, anderen zu helfen. Die Hälfte will Erfüllung im Beruf finden. Dabei meinen doch zwei Drittel, ihre Berufung sei, das Leben zu genießen.
Wie das zu vereinbaren ist, weiß der Himmel.
Doch für 47% endet "mit dem Tod alles".
Humor ist, wenn man trotzdem lacht.
Philosophie ist, wenn man trotzdem denkt!
Religion ist, wenn man trotzdem stirbt?

Liegen Christen und Heiden womöglich näher beisammen als Katholiken und Protestanten?
Ist der Moslem eigentlich eher katholisch oder evangelisch?
Ist der Atheist ein Heide mit Attest?
Waren die Sumerer die Rheinländer des Orients?

Von Goethe bis Benedetto, von Zarathustra bis Peter Scholl-Latour, vom Ehebrecher Abraham bis zum Klempner Eusi Erbstösser, dem das Priesteramt versagt bleibt, weil er den Betrieb des Vaters übernehmen muss - es bleiben existenzielle Fragen: Kann man Gott die Anfahrt berechnen?
Hinduismus, Exorzismus, Christentum, Islam, Judentum, Terrorismus, Buddhismus - Jürgen Becker zitiert die Mythen der Weltregionen und des Alltags auf die Bühne, würzt sie kräftig mit rheinischem Humor und schmeckt sie mit einer Prise Binsenweisheit ab. Der religiöse Appetit wird satirisch gestillt und das Erstaunen wächst, wie sehr die Freude am Unsinn die Suche nach dem Sinn beflügelt.

Heraus kommt eine kabarettistische Götterspeise der köstlichsten Art.
Nicht nur Katholiken zur geistigen Entschlackung empfohlen.

Der Vorverkauf für die Veranstaltung mit Jürgen Becker hat an den folgenden Vorverkaufsstellen begonnen:

Stadtentwicklungs- und Touristikgesellschaft Linz am Rhein mbH
Touristinformation im Rathaus
Marktplatz 14
53545 Linz /Rhein
Telefon 02644 / 2526

Schallplattenstudio - Scherer Passage
53545 Linz/Rhein
Telefon 02644 / 6349

Tabakwaren Klosek
Mittelstr. 27
53545 Linz/Rhein
Telefon 02644 / 602566

BONNTICKET und alle bekannten Vorverkaufsstellen

sowie über die Homepage www.kultur4bonn.de