» ZURÜCK

Wie kommt Katja Ebstein nach Linz?

Hintergründe zum Katja Ebstein-Konzert am 20.12.2007, 20 Uhr, in der Stadthalle Linz

LINZ. Am Donnerstag, 20. Dezember 2007 kommt die Entertainerin Katja Ebstein nach Linz. Wie es dazu kam, dass der langjährige Bühnenstar in der Bunten Stadt auftritt, weiß der Vorsitzende des Fördervereins St. Martin-Kirche, A. Peter Gillrath zu berichten.

"Schuld" daran war letztendlich wie so häufig der Zufall. Auf Christi Himmelfahrt vergangenen Jahres traf Peter Gillrath Dechant Klemens Hombach vor der Marienkirche in ein Gespräch mit einem zunächst unbekannten Herren vertieft.
Wie sich herausstellte, handelte es sich dabei um den Pallotinerpater P. Karl Knott, der sich mit einigen seiner Mitbrüder auf Jahresausflug befand.

Bei einem Ausflug nach Linz ist ein Besuch der St. Martin-Kirche natürlich ein "Muss" Unweigerlich kam am Ende der Führung der Gedanke auf, etwas für das einmalige mittelalterliche Kleinod in Linz in die Wege zu leiten.

Nun trat in den Gesprächen zutage, dass der Pallotinerpater nicht nur spirituell rege ist, sondern auch als "Chef" des Katja Ebstein-Fanclubs in Aktion tritt. Was lag also näher, als darüber sozusagen eine "Benefiz-Brücke" zu schlagen. Gesagt, getan: Pater Knott hatte von Katja Ebstein nämlich die Zusage für drei Konzerte als Geschenk erhalten. Keine Frage, dass der Förderverein St. Martin-Kirche den Vorschlag, eines der Konzerte in Linz stattfinden zu lassen, gerne annahm.

Und so kommt es, dass Katja Ebstein am Donnerstag, 20. Dezember 2007, 20 Uhr, in der Stadthalle Linz live zu genießen sein wird.

In dem Programm "Es fällt ein Stern herunter" sind Beiträge unter anderem von James Kruess, Heinrich Heine, K.H. Waggerl, Loriot, H.D. Hüsch und Erich Kästner zu erleben.

Katja Ebstein führt spielerisch mit Phantasie und kenntnisreicher Nähe zum Text durch zwei facettenreiche vorweihnachtliche Stunden.

In einer wohldosierten Mischung ergänzen sich Liederabend, Dichterlesung, Erzählung und Gedicht.

Das Gesungene, begleitet von ihrem Pianisten Martin Gärtner, und das Gesprochene machen gemeinsame Sache. Sie tut das nicht mechanisch im Sinne von Lied gleich Lyrik, Text gleich reflektierende Prosa: Auch das Wort darf träumen, das Strophenlied ab und zu kritisch sein!

Und so wird in der Stadt Linz vier Tage vor Heiligabend ein Ebstein-Abend der Poesie mit Witz, märchenhafte Naivität, Satire und viel Musik geboten.

Karten für das Weihnachts-Programm "Es fällt ein Stern herunter…" mit Katja Ebstein
(Vorverkauf: Erwachsene 18,50 €, Kinder 13,50 € -
Abendkasse: Erwachsene 20 €, Kinder 15 €)

sind erhältlich bei nachfolgenden Vorverkaufsstellen: Schallplattenstudio Schützeichel,
Tabakwaren Klosek,
Stadtentwicklungs- und Touristikgesellschaft Linz am Rhein mbH