» ZURÜCK

Linz unterstützt die Tour der Hoffnung

Bunte Stadt steht weiterhin krebskranken Kindern bei

Linz. Die Stadt Linz am Rhein hat sich nicht nur Lebensfreude, sondern auch die Unterstützung für die Schwächsten der Gesellschaft auf ihre Fahnen geschrieben. Die Vortour der Hoffnung und die Bunte Stadt, sind eine echte Verbindung.

Einmal mehr war die Stadt Linz in diesem Jahr Etappenziel der Vortour der Hoffnung und einmal mehr ließ sich die Bunte Stadt die Unterstützung beim Empfang der Hoffnungsradler nicht nehmen.



Den Linzer Benefizsportlern Hans-Gerhard "Bub" Baars (Dritter v.l.), Hans-Georg "Schorky" Bernard (Fünfter v.l.), Manni Rüddel (Dritter v.r.) und Bernd Nikolay (rechts) wurde von Weinkönigin Carolin I. (Mitte) und ihren Weinprinzessinnen Vanessa (zweite v.r.) und Wiebke (Zweite v.l.) sowie von Stadtbürgermeister Adi Buchwald (Vierter v.l.) und Stadtmanager Thomas Herschbach (links) dafür im Sitzungssaal des historischen Rathauses nochmals ausdrücklich für ihren Einsatz gedankt.

Das Linzer Quartett tritt seit Jahren bei der Benefiz- Radtour in die Pedale und dies auch in diesem Jahr äußerst erfolgreich. Insgesamt konnten die Hoffnungsradler bei der Vortour der Hoffnung in diesem Jahr rund 220.000 Euro einfahren. Und beim Weinstand der Linzer Aktiven kam nochmals eine größere Summe hinzu.