» ZURÜCK

Von Paris nach Wien

Die Junge Philharmonie Köln begrüßt das Jahr 2014 mit ihrem traditionellen Neujahrskonzert

Mit ihrem traditionellen Neujahrskonzert unternimmt die Junge Philharmonie Köln in diesem Jahr eine Klangreise von Paris nach Wien. In der französischen Hauptstadt feierte Jacques Offenbach mit seinen Operetten einen Erfolg nach dem anderen. Sein berühmter Cancan aus "Orpheus in der Unterwelt" prägt bis heute das musikalische Profil der Seine-Metropole. Das "Fliegenduett" aus derselben Operette ist ein herrliches Beispiel für den spritzigen Melodienreichtum und den lautmalerischen Humor des in Köln geborenen Komponisten. Es bildet den Auftakt eines charmanten Reigens bekannter Melodien und Arien, mit denen die jungen Interpreten in ihrem Konzert das neue Jahr begrüßen.



Natürlich kommt ein Neujahrskonzert nicht ohne die Wiener Walzerklänge von Johann Strauß aus. Mit ihnen lässt die Junge Philharmonie Köln unter dem Stab von Volker Hartung die Eleganz der k. u. k. Monarchie auferstehen. In die glanzvolle Ära der Silbernen Operette entführt der Dirigent mit Werken des Komponisten Franz Lehár, der mit "Die lustige Witwe" unsterblich wurde.

Wien war auch der Ort, an dem Ludwig van Beethoven die meiste Zeit seines Lebens wirkte. Alexeij Semenko spielt das Rondo aus dem Violinkonzert des Meisters und stellt damit seine lyrische Empfindsamkeit und brillante Technik unter Beweis. Der junge Violinist steht aber auch stellvertretend für das hohe Niveau der jungen Musiker des Orchesters, die an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln zu brillanten Solisten ausgebildet werden. Zum Abschluss des Konzerts entfachen sie natürlich wieder ein festliches Feuerwerk virtuoser Zugaben und richten ihren Blick auch über Wien und Paris hinaus. Prosit Neujahr!

Im Programm:

Jacques Offenbach
Ouvertüre und Cancan aus "Orpheus in der Unterwelt"
"Duo de la Mouche" (Fliegenduett)

Ludwig van Beethoven
Rondo aus: Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61

Pablo de Sarasate
"Navarra" op. 33
für zwei Violinen und Orchester

Johann Strauß
"An der schönen blauen Donau"
"Frühlingsstimmen-Walzer"

sowie weitere beliebte Walzer und Melodien