» ZURÜCK

Die Bunte Stadt glüht vor

Linz bietet groovig-funkig-kölsche Rhein-Uferparty am „Linzer Brauhaus“ zu „Rhein in Flammen“ am 3. Mai 2014

Linz. Traditionell setzt die Bunte Stadt am Rhein das „Start Up“ zu „Rhein in Flammen am Siebengebirge“, doch in Linz wird bereits vor dem Start des beeindruckenden Schiffkonvois von bis zu 60 Schiffen am 3. Mai 2014 gegen 21.40 Uhr und damit auch zu Beginn des Großfeuerwerks ordentlich „vorgeglüht“.

„Vorglühen“ gilt am Samstag, 3. Mai 2014, thematisch auch für das erstmalig statt findende Cage Soccer-Event im Stadtgarten. Unter der fachkundigen Regie des VfB Linz können hier Groß und Klein ab 13.30 Uhr ihre Fähigkeiten am runden Leder unter Beweis stellen – die anstehende Fußball WM in vier Wochen lässt schon einmal schön grüßen. Und weil das brasilianische Fußball-Flair stets so schön locker daher kommt, ist auch beim Cage-Soccer einfach nur der ungezwungene Spaß angesagt – wer will, der kann!

Diesen Copacabana-Kick auf einer Fläche von 15 x 10 m können sich alle Fußballfreunde im Übrigen auch noch einen Tag später am Sonntag, 4. Mai 2014, geben.
Für die passende Begleitung in Moderation und Musik sorgt bei „Rhein in Flammen“ am 3. Mai „DJ Rick Van Beat“, der sich durch seine Sessions in Köln einen Namen gemacht hat.

Köln ist auch das Stichwort für ein musikalisches Feuerwerk a la Colonia: ab 20.30 Uhr unternimmt die „Bloss mer jet und Bums Kapell“ einen stimmungsvollen Husarenritt quer durch das Repertoire beliebten kölschen Liedguts. Da sind Brings, die Klüngelköpp, und die Paveier ebenso angesagt wie die Höhner und Kuhl un de Gäng.

Vorher sorgen von 17.30 bis 19.30 Uhr „Plenty Fourty“ aus Bonn für einen groovigen Cocktail aus Soul, Funk und Blues – treibende Bläsersätze inklusive. Kleiner Auszug aus den Gästebuch-Einträgen:
„“Toll, wie Ihr uns eingeheizt, gute Laune ausgeströmt und uns die Knochen förmlich auf die Tanzfläche gewirbelt habt! Weiter so!“ „Volle Soul-, Funk- und Volle Soul- , Funk- und Bluesbedienung mit ordentlich Groove und Rock'n'Roll“.

Getoppt wird dieser Rhythmus vom Rhein nach Rio durch das Großfeuerwerk, für das sich Pyro-Techniker Helmut Reuter wohl auch in diesem Jahr wieder einige spektakuläre Effekte hat einfallen lassen. Gleichzeitig ist die Linzer Rheinpromenade auch in diesem Jahr bengalisch erleuchtet.

Während dessen garantiert das Linzer Brauhaus den unverzichtbaren kulinarischen Mix zwischen Gerstensaft und Gegrilltem.

Die fröhliche Rheinufer-Party zu „Rhein in Flammen am Siebengebirge“ am 3. Mai 2014 richtet die Stadtentwicklungs- und Touristikgesellschaft Linz am Rhein mbH mit dem Linzer Brauhaus und dem VfB Linz aus.



Rund 60 Schiffe stark ist der beeindruckende Konvoi, der sich bei „Rhein in Flammen am Siebengebirge“ traditionell von der Bunten Stadt Linz aus in Bewegung setzt. Ein Feuerwerk an Stimmung ist auch bei der Rheinufer-Party der Bunten Stadt am Brauhaus garantiert.