» ZURÜCK

Neues Linzer Top-Modell präsentiert sich in bester Lage

Bunte Stadt führt Gutes im Schild – neue Hinweistafel installiert

Linz. Lange Beine, gut gebaut, mit einem kupferroten Kopfschmuck versehen und die pralle Lebenslust der Bunten Stadt im Herzen – so präsentiert sich das neue Linzer Topmodell in bester Lage. Das Top-Modell ist zwar nicht aus Fleisch und Blut, als vielmehr aus Holz, Kupfer und Aluminium. Allerdings tut das den Aufmerksamkeitswerten der neuen Hinweistafel keinen Abbruch. An zentraler Stelle an der viel befahrenen Bundesstraße 42 kurz vor der Ampelkreuzung „Am Sändchen“ ersetzt die neue, auffällig ansprechende Konstruktion die in die Jahre gekommene Vorgängerversion. Geblieben ist das verbindende Ziel, den Passanten aufzuzeigen, was sich in der Bunten Stadt so alles tut.

Verantwortlich für Bauplanung und -durchführung zeigte sich Bauhof-Mitarbeiter und Holzbauexperte Hassan Binakaij, das Innenleben des schmucken Blickfangs wurde von Dattenberger Unternehmen Werbetechnik Lehrach geschaffen.

Unterhalb des an der Oberkante gerundeten Kopfschildes aus Alu-Dibond mit Linz-Logo, der stilisierten Silhouette der Rathausfront und dem Hinweis „Historische Altstadt“ ist Platz für insgesamt drei, jeweils aktuelle Veranstaltungshinweise. Im Gegensatz zu früher sind die aus gleichem Material angefertigten Einschub-Tafeln austauschbar und wertiger. Der von Hassan Binakaij geschaffene wetterfeste Modellrahmen aus Leimholz ist in Eiche hell gestrichen und insgesamt 2.20 Meter breit x 2,50 Meter hoch – die beiden Pfosten weisen einen Umfang von 16 auf 20 Zentimeter auf. Der gezapfte und mit soliden Holznägeln aus Eiche zusammengesetzte Balkenkonstruktion wird mit einem attraktiven und zugleich soliden Kupferdach vor den Unbilden des Wetters von oben geschützt. Orientiert hat sich Hassan Binakaji dabei an traditioneller rheinischer Baukunst.

„Wir haben bei der Konstruktion natürlich bewusst unser Markenkern-Element „Fachwerk“ aufgegriffen und uns bei den Schautafeln im Innenbereich an das Corporate Design unserer übrigen Werbeinstrumente mit aktuellem Logo angelehnt“, erläutert der Geschäftsführer der Stadtentwicklungs- und Touristikgesellschaft Linz am Rhein mbH, Thomas Herschbach und fügt hinzu: „die Bunte Stadt führt eben auch im wörtlichen Sinne Gutes im Schilde“.


Konstrukteur Hassan Binakaji (rechts) und Stadtmanager Thomas Herschbach freuen sich über den neuen Linzer Blickfang an der Bundestraße 42.