» ZURÜCK

Bunte Stadt wirkt beim Rheinland-Pfalz-Tag mit

Premiere: Verbandsgemeinden und Städte des Landkreises Neuwied präsentieren gemeinsam ihre touristischen Highlights

Linz / Neuwied. Das Land zeigt sich und die Bunte Stadt steht als eines der beliebtesten Ausflugsziele am romantischen Rhein mittendrin: Auf dem 31. Rheinland-Pfalz-Tag vom 18. bis 20. Juli 2014 in Neuwied präsentieren die Verbandsgemeinden und Städte im Landkreis Neuwied erstmals gemeinsam ihre touristischen Angebote für die Region.

Auf dem „Markt der Städte und Landkreise“ in der Schlossstraße spiegelt sich an diesem Wochenende die ganze Vielfalt der Verbandsgemeinden und Städte Asbach, Bad Hönningen, Dierdorf, Linz, Puderbach, Rengsdorf, Waldbreitbach, Unkel sowie der Stadt Neuwied wider. Am Stand mit der Nummer zwei, direkt vor dem Schloss, wartet auf die Besucher zudem eine große Verlosung mit attraktiven Preisen wie Rundflügen, Übernachtungen, Essensgutscheinen  und vielen Eintrittsgutscheinen in Bäder und öffentlichen Einrichtungen.

„Da wir interkommunale Kooperationen grundsätzlich als wertvoll erachten, ist es für uns klar gewesen, uns auch an diesem Gemeinschaftsprojekt zu beteiligen“, unterstreicht der Geschäftsführer der Stadtentwicklungs- und Touristikgesellschaft Linz am Rhein mbH, Thomas Herschbach. Die Linzer TI GmbH steuert als Hauptpreise zwei Übernachtungen mit Frühstück in einem Linzer Hotel inklusive einer Stadtführung bei. Die Bunte Stadt ist für den Landkreis Neuwied als Ausflugsziel mit besonders starkem Fremdenverkehr ausgewiesen.

Die Organisatoren des Landesfestes erwarten rund 300.000 Besucher. „Eine hervorragende Gelegenheit, den eigenen Bekanntheitsgrad zu steigern und für die vielfältigen Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele der Region zu werben“, unterstreicht Harald Schmillen, Geschäftsführer der Mittelstandsförderung des Landkreises Neuwied. Mit im Gepäck für den Rheinland-Pfalz-Tag ist die neue Tourismusbroschüre „erlebnisreich – Unser Landkreis Neuwied“, die Tipps und Gutscheine für zahlreiche Freizeitaktivitäten in den acht Verbandsgemeinden und der Stadt Neuwied bereithält. Der konkrete Linz-Bonus hier: Gutscheine für Tagestickets im Parkhaus (außer am Antikmarkt-Wochenende 9. und 10. August).

„Ob Kultur, Sport oder einfach mal die Seele baumeln lassen, die bunten Möglichkeiten im Landkreis Neuwied bieten für Jung und Alt, für die ganze Familie und für jeden Geschmack etwas“, so Anja Hoffmann, zuständig für die Tourismusarbeit der Mittelstandsförderung. Herausgegeben wird die Broschüre vom touristischen Arbeitskreis des Landkreises Neuwied in Zusammenarbeit mit den Regionalagenturen Westerwald Touristik-Service, Romantischer Rhein Tourismus und Tourismus Siebengebirge sowie dem Naturpark Rhein-Westerwald.

Bereits seit 30 Jahren gibt es den Rheinland-Pfalz-Tag. Das Fest soll die Menschen aus allen Teilen des Landes zusammenführen und den Gästen Kultur und Lebensart der unterschiedlichen Regionen nahe bringen. Die einzige Deichstadt am Rhein richtet die Veranstaltung zum zweiten Mal nach 1993 aus. Insgesamt wird es 19 Veranstaltungsflächen, zehn Bühnen, sieben Ausstellungen und etwa 300 Stände geben. Der Festzug am Sonntag umfasst 120 Zugnummern mit rund 3.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern.



Ziehen auch beim Rheinland-Pfalz-Tag in Neuwied an einem Strang: die Mitglieder des touristischen Arbeitskreises im Landkreis Neuwied, der sich aus Vertretern der Tourismus-Organisationen der Städte und Verbandsgemeinden zusammensetzt, hier gemeinsam mit Landrat Rainer Kaul.