» ZURÜCK

Linzer Politik in Geschichte und Gegenwart

Stadtrat im Blickpunkt der Eröffnung des „Historischen Kirchweihfestes“ – Teilnahme der Öffentlichkeit ausdrücklich erwünscht

Linz. Geschichte und Gegenwart Linzer Politik stehen im Fokus des ersten Tages des „Historischen Kirchweihfestes“ vom 29.-31.08.2014, mit dem die Bunte Stadt am Rhein „800 Jahre Kirchweihe St. Martin“ feiert. Eine der tragenden Rollen nimmt dabei der Stadtrat ein.

Nach der Eröffnung des nostalgischen Rummels um 17.30 Uhr durch Bürgermeister Dr. Hans Georg Faust, wird sich das höchste Gremium der Stadt Linz um 18.00 Uhr vor dem Altar der alten Ratskapelle in der Marienkirche zum ökumenischen Gottesdienst versammeln. Im Anschluss daran bewegt sich der Festzug unter musikalischer Begleitung des TV 1882 e. V. Linz zur Mariensäule, dem Standort der ehemaligen Ratskapelle, wo an die christliche Vergangenheit der Stadt Linz erinnert wird.

Danach findet im Sitzungssaal des Historischen Rathauses eine öffentliche Stadtratssitzung mit besonderem Charakter statt:
Stadtarchivarin Andrea Rönz wird die Geschichte der Linzer Stadträte bis in die Gegenwart hinein veranschaulichen und dies drückt sich auch in der Verleihung der Ehrenbürgerwürde an Altbürgermeister Adi Buchwald aus.

Schließlich wird das darauffolgende Aufstellen des Kirmesbaumes um ca. 21.00 Uhr mit der St. Sebastianus Schützenbruderschaft e.V.1329 und der Schützenbruderschaft Linzer Jünglinge mit dem Faßanstich durch Bürgermeister Dr. Hans Georg Faust vollendet.

Auch zu den vorgenannten Programminhalten des „Historischen Kirchweihfestes“, ist die Öffentlichkeit ausdrücklich eingeladen.

„Unser Ratsbrunnen symbolisiert anschaulich, dass die Bürgerschaft als Souverän der Demokratie über Ihren Volksvertretern steht. Deshalb ist es mehr als konsequent, dass wir uns viele Bürgerinnen und Bürger sowie Besucher wünschen, die an unserer Veranstaltung teilnehmen“, betont Bürgermeister Dr. Faust.