» ZURÜCK

Einladung zu einer Bürgerversammlung
im Rahmen des Städtebauförderprogramms Altstadt Linz am Rhein

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Stadt Linz am Rhein wurde im vergangenen Jahr in das Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm "Historische Stadtbereiche" aufgenommen.

Mit der Durchführung von Maßnahmen der Stadtsanierung soll in der Altstadt von Linz am Rhein die städtebauliche Eigenart erhalten und das charakteristische Stadt- und Straßenbild geschützt werden. Durch die Beseitigung bzw. Vorbeugung von Fehlentwicklungen soll die Attraktivität des gesamten Altstadtbereichs als Wohn-, Geschäfts- und Tourismusdestination langfristig gestärkt und gesichert werden.

Das vorläufige Untersuchungsgebiet umfasst alle Grundstücke innerhalb der ehemaligen Stadtmauern von Linz am Rhein. Im nachfolgenden Lageplanausschnitt ist das Gebiet gestrichelt umrandet dargestellt.



Im Rahmen einer Bürgerversammlung möchten wir Sie über die geplanten Schritte der Stadtsanierung informieren, zu der wie Sie hiermit herzlich für

Dienstag, 03. März 2015 um 19.00 Uhr

in der Stadthalle Linz am Rhein
Strohgasse 12, 53545 Linz am Rhein

einladen.

Die Stadt Linz am Rhein hat das Planungsbüro Stadt-Land-plus aus Boppard mit der Durchführung der vorbereitenden Untersuchungen im Sinne des § 141 Baugesetzbuch beauftragt. Das Planungsbüro führt derzeit Untersuchungen über die sozialen, strukturellen und städtebaulichen Verhältnisse und Zusammenhänge im Untersuchungsgebiet sowie über die Notwendigkeit von Sanierungsmaßnahmen an den einzelnen Gebäuden durch. Im Ergebnis dieser Untersuchungen werden die anzustrebenden allgemeinen Ziele der städtebaulichen Erneuerung sowie die Grundlagen für die Förderfähigkeit einzelner Maßnahmen erarbeitet.

Am Ende dieser ersten Programmphase steht schließlich die Erstellung eines Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes, das eine fundierte Bestandsanalyse sowie darauf aufbauende Handlungsstrategien und konkrete, mit Kostenschätzungen hinterlegte Maßnahmenvorschläge für die Aktivierung der Innenstadt beinhaltet.

Ein zentraler Ansatz des Programms ist die intensive und aktive Einbindung der Bevölkerung, insbesondere der Eigentümer, Mieter, Bewohner und sonstiger Akteure im Programmgebiet in den weiteren Prozess.

In der Bürgerversammlung möchten wir Ihnen deshalb die bisherigen Ergebnisse der Bestandsanalyse präsentieren sowie erste konkrete Maßnahmen vorschlagen und mit Ihnen diskutieren.

Wir erhoffen uns aus dieser Veranstaltung weitere kreative Anregungen für die Entwicklung der Linzer Innenstadt und freuen uns auf Ihre Vorschläge.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Hans Georg Faust
Stadtbürgermeister