» ZURÜCK

Linzer Hochgefühl beim R(h)einwandern in den Frühling

Bunte Stadt bietet am 1. Mai zwei geführte Hiking-Touren rund um Linz an


Das "Kaiserbergkreuz" ist eine Etappe bei der zweiten, kleineren Tour "Linzer Hochgefühl kompakt". Auch hier bieten sich wundervolle Blicke über den Rhein.
Linz, die Bunte Stadt am Rhein, ist nicht nur wegen ihrer vielfarbigen Fachwerkhäuser aus fünf Jahrhunderten eines der beliebtesten Ausflugsziele am Romantischen Rhein. Die "Bunte Stadt" ist zudem Anlaufstelle für die schönen Facetten des Aktiv-Urlaubs. Linz ist eingebettet in eine wundervolle Naturlandschaft, die sich direkt an die malerische Altstadt anschließt. Im Rahmen der Dachveranstaltung "R(h)einwandern in den Frühling" der "Romantischer Rhein Tourismus GmbH" bietet die "Tourist-Information Linz am Rhein" eine einzigartige Verbindung von Wandern und Wohlergehen an: Das "Linzer Hochgefühl", das in zwei Touren vom Rhein auf die Höhe und zurück führt!

Die große, rund 19 Kilometer lange, mittelschwere Schleife führt ab 9.00 Uhr vom Historischen Rathaus über das "Neutor" hin zum "Hammerbach". Von dort aus geht es direkt auf die Linzer Höhe über die "Antoniuskapelle" in Erl am "Meerberg" entlang weiter auf die "Erpeler Ley" und von dort aus über die "Burg Ockenfels" zurück nach Linz.

Diese, rund fünfstündige, Wanderung schlägt die Brücke zwischen der Faszination eines romantischen Rheinstädtchens und einem unberührten Naturerlebnis mit bezaubernden Blicken auf den Rhein, das Siebengebirge und in das Kasbachtal sowie auf historische Orte, auf Brückentürme und Burgen.

Etwas kürzer als die große Tour, aber bestimmt genauso interessant, gestaltet sich das "Linzer Hochgefühl kompakt". Diese rund 12 Kilometer lange, mittelschwere Tour wird den Wanderer ca. drei Stunden in Anspruch nehmen und um 13.30 Uhr ebenfalls am "Historisches Rathaus" beginnen.
Über das "Neutor" und das ehemalige "Konvikt" geht es durch Mischwald entlang der "Donatuskapelle" hoch zum "Kaiserbergkreuz" in Richtung "Hof Ronig" und weiter in einer attraktiven Wanderschleife über die Linzer Höhe zurück in die "Bunte Stadt".

Zu beiden Touren gibt es zwischendurch "Erbauliches vom Geist des Strünzers", zudem steht am Ende jeder Tour das Erlebnis an, die kulinarische Vielfalt der "Bunten Stadt" genießen zu können (kostenpflichtig). Die Mindestteilnehmerzahl für beide, im Übrigen kostenfreie, Touren liegt bei 10 Personen.
Anmeldungen sind schriftlich erforderlich unter der E-Mailadresse: info@linz.de

Ganztägig sind zudem Besichtigungen von Burg Linz mit "Römischer Glashütte" mit "Glasausstellung" sowie "Folterkammer" möglich. Und wem dieses doppelte "Wander-Feuerwerk" nicht genügt: Am 2. Mai beginnt in der "Bunten Stadt" "Rhein in Flammen am Siebengebirge" inklusive "Promenadenfest".

Tourist-Information Linz, Rathaus am Marktplatz, 53545 Linz/Rhein,
Telefon: 02644/2526,
E-Mail: info@linz.de,
Internet: www.linz.de,
Find us on Facebook: Linz am Rhein offiziell

 

Auch Entertainer Harald Schmidt kommt immer gerne wieder in die "Bunte Stadt", etwa so wie hier auf dem Weg hinunter von der Kirche St. Martin.

 

Am "Historisches Rathaus" beginnen jeweils die beiden geführten Touren "Linzer Hochgefühl" im Rahmen der Dachveranstaltung "R(h)einwandern in den Frühling".