» ZURÜCK

Ein Brückenschlag von Linz nach Linz

Delegation der Bunten Stadt besucht das "kleine Linz" in Sachsen

LINZ. Seit dem Jahr 1991 unterhält die Stadt Linz am Rhein eine freundschaftliche Beziehung zu ihrer kleinen Namensschwester Linz in Sachsen in der Gemeinde Schönfeld.

Und da Freundschaft weiter gepflegt sein will, wird nun eine Delegation aus dem rheinischen Linz vom 9.- bis 12. Oktober gen Osten in das sächsische Linz rund 30 Kilometer nördlich von Dresden reisen. Damit nimmt Stadtbürgermeister Dr. Hans Georg Faust eine Einladung seines Amtskollegen Hans Joachim Weigel auf, der zuletzt im Jahr der Bundesgartenschau in Koblenz mit einer Reisegruppe am Rhein und in Linz weilte.

Bei früheren Rheinlinzer Besuchen beinhaltete das dreitägige Programm unter anderem einen Besuch der Städte Dresden, Görlitz und Bautzen. Bis dato baut die Stadt Linz bei ihren Planungen auf einer Teilnehmerzahl von zehn Personen auf. Vor diesem Hintergrund hat Stadtbürgermeister Dr. Faust einen Besuch des Grünen Gewölbes in Dresden für Samstag, 10. Oktober abgestimmt - hier ist der Zutritt auf zehn Personen limitiert und Karten sind nur sehr schwer zu bekommen. Auch sind bislang für zehn Personen Hotelbetten reserviert. Beides bedeutet aber nicht, dass nicht mehr Interessierte mitfahren können. Denn die Kontingente sind nur vorsorglich und vorsichtig geschätzt.

Fest steht allerdings schon jetzt, dass die Reise mit eigenen Fahrzeugen und auf eigene Kosten erfolgt. Wer an der Reise nach Linz/Sachsen vom 9. bis 12. Oktober 2015 teilnehmen möchte, sollte sich bis Donnerstag, 27. August 2015, bei nachfolgender Adresse anmelden:

Stadt Linz am Rhein,
Vorzimmer Bürgermeister,
Frau Sabine Potz,
Rathaus am Markt,
53545 Linz am Rhein,
Tel.: 02644 / 981616
Fax: 02644 / 981618
E-Mail: stadt.linz@t-online.de